Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Beinlängendifferenz

zurück

Beinlängendifferenz liegt nur dann vor, wenn die Beine tatsächlich eine unterschiedliche Länge aufweisen. Dies kann aber eine oftmals im Stehen durchgeführte Röntgenaufnahme alleine nicht genau differenzieren. Sie gibt nicht unbedingt Aufschluss darüber, ob es sich nicht auch um einen funktionellen Beckenschiefstand handelt.

Im Stehen durchgeführte Röntgenaufnahmen sollten in Rücksichtnahme auf eventuelle unterschiedliche Fussfehlstellungen betrachtet werden.

Daher führt Mag. Gabriela Scarpatetti eine genaue podologische Analyse durch. Ergibt die Analyse eine echte Beinlängendifferenz, konstruiert man die podologische Einlage nur mit einem leichten Höhenausgleich sowie mit propriozeptiven Elementen, die unterstützend auch einen Einfluss auf die unterschiedliche Beckenhöhe haben. 

podologie-scarpatetti-podoscarpa-muskulaere-dysbalancen-muskelverkuerzung.jpg
zurück